Silikonfugen erneuern

Abgerissene Silikonfuge
4.4
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 04.11.2015
Ist die alte Silikonfuge hin, muss diese sofort erneuert werden. Sonst droht Schimmelbefall oder sogar ein Wasserschaden in Bad und Dusche! Wird dazu allerdings gleich der Profi gerufen, rührt das dann doch am Stolz eines jeden Heimwerkerkönigs. Aber wie war das noch einmal mit dem Ziehen von Silikonfugen? Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie sich Silikonfugen erneuern lassen - schnell und dennoch gründlich!

Silikonfugen erneuern leicht gemacht

  • Ansicht der alten Silikonfuge
    zur Bildreihe
    © diybook | Die Silikonfuge an der Oberseite der Klomuschel hat sich abgelöst. Nun ist sie nicht nur unansehnlich, sondern sie hat auch…
<>

Auch das noch! In einer Zeit akuter Dringlichkeit erfolgt der Schwung aufs stille Örtchen etwas zu beherzt. Das Resultat: Die Schüssel bebt! Grundsätzlich kein Problem, denn ist die Krise überstanden, lässt sich die Klomuschel ja schnell wieder zurecht rücken. Nun ja, fast fertig... Denn was man gerne übersieht, ist, dass sanitäre Einrichtungen mit Silikon verfugt sind. Und genau eine solche Fuge hat das Manöver nicht überlebt. Sollen Feuchtigkeit und Schimmel nicht hinter die Installationen kriechen, muss Ersatz geschaffen werden.

Regelmäßig Silikonfugen zu erneuern, ist gerade in Nassräumen unvermeidlich. Denn auch wenn kein Unglück geschieht, werden die Verfugungen auf die Dauer porös. Außerdem verlieren sie mit der Zeit ihre pilzhemmende Wirkung. So setzt an angegriffenen Stellen schnell Schimmelbildung ein. Und ist dieser erst einmal unter die Fuge gekrochen, hilft es alles nichts: Spätestens jetzt heißt es, im Dienste der Gesundheit die Silikonfugen erneuern.

Werkzeug und Material

Die Liste der benötigten Werkzeuge, um Silikonfugen zu erneuern, ist äußerst überschaubar. Neben einem Cuttermesser, einer Rasierklinge und einem alten Tuch wird eigentlich nur eine Kartuschenpistole benötigt. Hilfreich wäre daneben allenfalls noch eine kleine Schale mit Wasser oder ggf. ein mit Wasser gefüllter Zerstäuber.

Noch übersichtlicher gibt sich die Materialliste: Sie umfasst Silikon, vorzugsweise in Kartuschenform. Das war's!

Tipp: Keinesfalls sollten Arbeiten mit Silikon in Abendgarderobe vorgenommen werden! Denn Silikon lässt sich kaum mehr von Textilien entfernen. Alte, abgenutzte Arbeitskleidung oder ein Blaumann ist daher in jedem Fall vorzuziehen.

Alte Silikonfugen entfernen

  • Alte Silikonfuge mit einem Cutter losschneiden
    zur Bildreihe
    © diybook | Das Entfernen der alten Silikonfuge ist eine nicht ganz leichte, aber wichtige Aufgabe. Mit einem handelsüblichen Cutter wird…
  • Silikonfuge sauber ablösen
    © diybook | Um die Silikonfuge zu lösen, reicht es meist nicht aus, sie einfach wegzuschneiden. Oftmals bleiben Reste zurück. Auf…
  • Alte Silikonbahn ohne Rückstände
    © diybook | Der Grund, warum man Silikonfugen restlos entfernen muss, ist, dass Rückstände das sichere Anhaften der neuen Silikonfuge…
<>

Um Silikonfugen erneuern zu können, müssen zunächst die Reste der alten Fugen entfernt werden. Das kann schon einmal anstrengend werden. Denn ausgehärtetes Silikon zeigt sich gerne widerspenstig. Wichtig ist daher, von Beginn an sauber und konzentriert zu arbeiten.

Zunächst wird die alte Fuge beidseitig mit dem Cutter abgelöst. Hierzu wird die Klinge sanft unter die Fuge geschoben und diese dann abgeschält. Bei kratzfesten Oberflächen stellt das kein Problem dar. Ist der haftende Untergrund dagegen empfindlich, muss bedachter vorgegangen werden. Hilfreich ist es in jedem Falle, die Klinge möglichst flach zu halten, damit sie die Oberflächen gar nicht erst anschneidet.

Hinweis: Es gibt Spezialwerkzeuge wie Fugenmesser oder Fugenhai, die das Entfernen von Silikonfugen erleichtern, indem sie gewinkelte oder besonders schmale Klingen aufweisen. Doch auch diese Werkzeuge müssen überlegt eingesetzt werden, um Schäden an angrenzenden Oberflächen oder darunter verborgenen Abdichtungen zu vermeiden.

Ist die Silikonfuge gelöst und abgezogen, werden auch noch die Rückstände entfernt. Dazu bietet es sich an, die Haftflächen mit einem rauen, feuchten Putzlappen kräftig abzureiben. Unterstützend können die Rückstände mit Ölen oder Seife eingerieben werden. Bei besonders hartnäckigen Rückständen hilft der Einsatz einer Rasierklinge oder es kommt von Beginn an chemischer Silikonentferner zum Einsatz.

Ist das alte Silikon entfernt, wird die Fuge noch einmal gründlich abgeputzt und getrocknet. Die Arbeit rund um's Silikonfugen-Erneuern ist schon zur Hälfte geschafft!

Neue Silikonfugen anbringen

  • Neue Silikonfuge ziehen
    zur Bildreihe
    © diybook | MIt der Kartuschenpistole wird das neue Silikon unter leichtem Druck zügig aufgetragen. Das saubere Ziehen der Fuge ist nicht…
  • Neue Silikonfuge
    © diybook | Die neue Silikonfuge ist verlegt, doch noch wirkt sie unregelmäßig und unfertig. Außerdem ist das Silikon noch nicht…
  • Verstreichen und Glätten der Silikonfuge mit dem Finger
    © diybook | Das Glätten der Silikonfuge kann bequem mit dem Finger erfolgen. Es ist dabei hilfreich, den Finger zuvor in einer Schale mit…
<>

Die Fuge ist gereinigt und trocken. Bevor aber die neue Silikonfuge endgültig gesetzt werden kann, gibt es noch ein klein wenig vorzubereiten. 

Neue Silikonkartuschen sind von Haus aus versiegelt und müssen vor ihrer Nutzung aufgeschnitten werden. Auch muss die beiliegende Düse der Silikonkartusche noch entsprechend den Maßen der benötigten Fuge zurecht geschnitten werden. Hier ist es ratsam nicht zu großzügig zu sein. 

Ist alles vorbereitet, wird das Silikon in gleichmäßigen, langen Bewegungen in die Fuge gezogen. Dabei wird mit der Düse ein leichter Druck ausgeübt, damit das Silikon gut in die Fuge gepresst wird und diese ausfüllt.

Tipp: Nicht mehr als 3m in jedem Arbeitsgang bearbeiten. Eile mit Weile!

Ist die Silikonfuge gezogen, muss sie noch ausgeformt werden. Dies ist nach ein wenig Übung leicht mit dem Finger zu schaffen. Der Finger wird in einer Wasserschale mit reinem Wasser angefeuchtet, dann wird das Silikon glatt gestrichen. Überstände, die am Finger hängen bleiben, werden im Putzlappen abgewischt. Auch beim Ausformen wird wiederum mit etwas Druck gearbeitet, damit das Silikon sicher in der Fuge haftet. Das Anfeuchten der Silikonfuge kann alternativ auch vorab mit einem Zerstäuber bewerkstelligt werden. Leichter geht das Glätten allerdings mit einem Glättmittel für Silikone von der Hand. Diese Mittel wurden speziell für das Glätten von Silikonfugen entwickelt und erleichtern den Umgang mit Silikon enorm. 

Hinweis: Für das Ausformen der Fuge gibt es auch Hilfsmittel - zum Beispiel einen Fugenspachtel. Dieser erleichtert das Arbeiten, vor allem bei geraden Fugen. Vom Glätten mit Spülmittel raten wir dringend ab. Denn die Behandlung mit dem so oft empfohlenen "Pril-Wasser" zerstört schon bei einer Konzentration von 3% die Oberfläche moderner Silikone. Die neue Fuge wird dadurch unansehnlich und eine Schimmelbildung erheblich erleichert.

Silikonfugen erneuern - Das Ergebnis

  • Neue Silikonfuge nach dem Aushärten
    zur Bildreihe
    © diybook | Die neue Silikonfuge ist verlegt und schaut gar nicht einmal so schlecht aus. Der persönliche Einsatz hat sich gelohnt. Der…
<>

Die erneuerte Silikonfuge sitzt perfekt und wird nach dem Aushärten wieder voll ihre Aufgabe erfüllen können.

Wenn aber die eigene Silikonfuge daheim nicht so schön ausschaut, nicht verzweifeln! Entscheidend für das Ziehen sauberer Silikonfugen ist vor allem eines: Übung! Diese macht bekanntlich den Meister, und auch die Fugen sehen nach mehreren Erneuerungseinsätzen immer professioneller aus.

Trotzdem sollte die nächste Turnübung wohl nicht mehr auf der Klomuschel stattfinden. Denn zu einer Trendsportart wird Silikonfugen-Erneuern wohl niemals werden.

Ist die alte Silikonfuge hin, muss diese sofort erneuert werden. Sonst droht Schimmelbefall oder sogar ein Wasserschaden in Bad und Dusche! Wird dazu allerdings gleich der Profi gerufen, rührt das dann doch am Stolz eines jeden Heimwerkerkönigs. Aber wie war das noch einmal mit dem Ziehen von Silikonfugen? Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie sich Silikonfugen erneuern lassen - schnell und dennoch gründlich!
  • Ansicht der alten Silikonfuge
    © diybook | Die Silikonfuge an der Oberseite der Klomuschel hat sich abgelöst. Nun ist sie nicht nur unansehnlich, sondern sie hat auch ihre Schutzfunktion eingebüßt. Schimmelbildung droht! Da sie ohnehin nicht mehr taufrisch war, ist die Gelegenheit gekommen, die Silikonfuge zu erneuern.
  • Alte Silikonfuge mit einem Cutter losschneiden
    © diybook | Das Entfernen der alten Silikonfuge ist eine nicht ganz leichte, aber wichtige Aufgabe. Mit einem handelsüblichen Cutter wird flach unter der Silikonfuge angesetzt, um sie von den Fliesen loszuschneiden. Die Bewegung sollte in schnellen, fließenden Schnitten erfolgen.
  • Silikonfuge sauber ablösen
    © diybook | Um die Silikonfuge zu lösen, reicht es meist nicht aus, sie einfach wegzuschneiden. Oftmals bleiben Reste zurück. Auf unempfindlichen Oberflächen kann dann der präzisere Einsatz einer Rasierklinge helfen. Mit einem feuchten Putzlappen wird die alte Bahn noch einmal kräftig abgerieben.
  • Alte Silikonbahn ohne Rückstände
    © diybook | Der Grund, warum man Silikonfugen restlos entfernen muss, ist, dass Rückstände das sichere Anhaften der neuen Silikonfuge verhindern. Es empfiehlt sich daher, die Fuge mehrfach gründlich abzureiben. Erst, wenn die Oberflächen sauber sind, lassen sich zuverlässig Silikonfugen erneuern.
  • Neue Silikonfuge ziehen
    © diybook | MIt der Kartuschenpistole wird das neue Silikon unter leichtem Druck zügig aufgetragen. Das saubere Ziehen der Fuge ist nicht so leicht, wie es anfangs ausieht und erfordert etwas Geschick oder einfach längere Übung. Die Düse der Silikonspritze ist auf ein der Fugengröße entsprechendes Maß zurecht geschnitten.
  • Neue Silikonfuge
    © diybook | Die neue Silikonfuge ist verlegt, doch noch wirkt sie unregelmäßig und unfertig. Außerdem ist das Silikon noch nicht gleichmäßig in der Fuge verteilt, so dass es seine Schutzfunktion nicht ausüben kann. Einfache Lösung: die Silikonfuge glätten!
  • Verstreichen und Glätten der Silikonfuge mit dem Finger
    © diybook | Das Glätten der Silikonfuge kann bequem mit dem Finger erfolgen. Es ist dabei hilfreich, den Finger zuvor in einer Schale mit Wasser gut anzufeuchten und dann darauf zu achten, dass er stets feucht benetzt bleibt. Das Silikon wird nun nochmals in die Fuge gedrückt und zugleich glattgestrichen. Reste an überschüssigem Silikon werden mit dem Putzlappen entfernt.
  • Neue Silikonfuge nach dem Aushärten
    © diybook | Die neue Silikonfuge ist verlegt und schaut gar nicht einmal so schlecht aus. Der persönliche Einsatz hat sich gelohnt. Der stolze Heimwerker kann wieder getrost von seiner Klomuschel Besitz ergreifen. Aber Vorsicht diesmal!
<>
Ist die alte Silikonfuge hin, muss diese sofort erneuert werden. Sonst droht Schimmelbefall oder sogar ein Wasserschaden in Bad und Dusche! Wird dazu allerdings gleich der Profi gerufen, rührt das dann doch am Stolz eines jeden Heimwerkerkönigs. Aber wie war das noch einmal mit dem Ziehen von Silikonfugen? Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie sich Silikonfugen erneuern lassen - schnell und dennoch gründlich!
Werkzeuge: 
Kartuschenpistole
Kartuschenpistole
Die Handdruckspritze ist vor allem unter der Bezeichnung Kartuschenpistole oder Kartuschenpresse bekannt. Das liegt an der Form und am Mechanismus, denn bedienen lässt sich die Kartuschenpistole so einfach wie eine Sahnespritze, mit der bekanntlich Torten verziert werden.
Cuttermesser / Teppichmesser
Cuttermesser / Teppichmesser
Das Cuttermesser ist vielerorts fester Bestandteil des heimischen Werkzeugkoffers. Auch als Teppichmesser bezeichnet ist es vor allem wegen seiner Schärfe und der präzisen Handhabung bekannt.
Materialien: 
Silikon
Silikon
Silikon ist zusammen mit Acryl ein Dauergast auf jeder Baustelle. Als Dichtstoff ist Silikon wasserabweisend und elastisch, was es nicht nur in Dusche und Bad zu einem optimalen Fugenmittel macht. Doch auch das beste Silikon muss irgendwann erneuert werden.
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

  • Selbermachen

    Silikonfugen ziehen

    Mit Hilfe unserer Anleitung lassen sich bald mühelos Silikonfugen ziehen. Wir zeigen, wie mit Silikonfugen die Anrichte einer Küche rückwärtig verschlossen wird.
  • Selbermachen

    Fugen erneuern - Silikonfuge statt Mörtelfuge

    Zum Start der neuen Badesaison muss der Pool wieder in Top-Form sein. Warum also nicht am Beckenrand die alten Fugen erneuern? So geht’s!
  • Selbermachen

    Einzelne Fliesen austauschen

    Einzelne Fliesen austauschen? Das ist gar nicht so schwer, wie es vielleicht klingt. Wir zeigen, wie man einzelne Fliesen in fertig verfliesten Wänden austauschen kann.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.