Spülmaschine: Untere Türdichtung wechseln

Ausbau der unteren Türdichtung
5
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Wenn der Geschirrspüler vorne ausläuft, ist das nicht besonders erfreulich. Die gute Nachricht aber lautet, dass dieses Problem mit einigen Handgriffen gelöst werden kann. Alles was es dazu braucht, ist eine neue Türdichtung und etwas Zeit. Schon bald wird der Geschirrspüler wieder wie gewohnt seinen Dienst verrichten. Also ran an's Werk!
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Das Projekt: Untere Türdichtung eines Geschirrspülers wechseln

Tag für Tag ist die untere Türdichtung hohen Temperaturen und einer starken Lauge ausgesetzt. Kein Wunder also, dass sie irgendwann in Mitleidenschaft gezogen wird – sei es, dass sie durch die zusätzliche mechanische Beanspruchung eingerissen ist oder sich so verformt hat, dass etwas Wasser an der Vorderseite auslaufen kann. Dauerzustand ist das natürlich keiner. Bei dem Wasser, das ständig auf den Boden tropft, wird der Sockelbereich der Küche massiv leiden, aufquillen und am Ende unbrauchbar zerstört sein. 

Um die untere Türdichtung des Geschirrspülers auszutauschen, muss die Geschirrspülertür ausgebaut werden. Dafür werden auch die seitlichen Federn und Seilzüge gelöst. Wie das im Detail geht, haben wir für Dich in der folgenden Anleitung beschrieben: Geschirrspüler: Türfeder austauschen. Dort ist im Detail beschrieben, wie die Federn der Tür ein- und wieder ausgebaut werden. Den Rest findest Du in der folgenden Anleitung!

Sicherheitshinweise

Bevor mit der Arbeit begonnen wird, ist es sehr wichtig, sich mit den Sicherheitsvorkehrungen vertraut zu machen. So ist der Geschirrspüler zwingend sowohl vom Wasseranschluss als auch vom Stromnetz zu trennen. Denn Strom ist lebensgefährlich! Zudem müssen alle im jeweiligen Land geltenden Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden.

Achtung: Pass bitte auch auf scharfe Kanten an den Blechen auf! Tiefe Schnittverletzungen sind ebenfalls nicht besonders erfreulich. 

Seitenwände öffnen und Türscharnier aushängen

  • Unteren Geschirrkorb entfernen
    zur Bildreihe
    © diybook | Bevor mit der Reparatur des Geschirrspülers begonnen werden kann, wird er abgeschlossen und aus der Küchenzeile ausgebaut.…
  • Öffnen der Seitenwand
    © diybook | Um die Seitenwand abzunehmen, müssen je Wand zwei – bei geöffneter Tür vorne liegende – Schrauben ausgedreht werden. Wenn diese…
  • Seitenwand abnehmen
    © diybook | Nun kann die Seitenwand auf der Oberseite nach außen geklappt und unten ausgefädelt werden. Dieses Vorgehen ist bei allen…
  • Seitlichen Abstandshalter entfernen
    © diybook | Als nächstes werden die beiden Scharnierabdeckungen, die im Grunde lediglich als Abstandshalter dienen, abgenommen. Sie werden…
  • Seilzug und Feder aushängen
    © diybook | Damit die Tür für das Tauschen der unteren Türdichtung entfernt werden kann, muss jetzt auch der Seilzug ausgehängt werden. Das…
<>

Vorbereitend muss der Geschirrspüler abgeschlossen und aus der Küchenzeile vorgeschoben werden. Dann lassen sich auch schon die Seitenwände abnehmen. Bei Siemens/ Bosch/ Neff-Geräten befinden sich dafür jeweils zwei Schrauben an der Vorderseite des Geschirrspülers. Die Tür wird geöffnet, die beiden Schrauben werden entfernt. Aber Achtung: Die Schrauben sind vermutlich nicht sofort sichtbar, da sie sich hinter einer weißen Dichtung verstecken. Das Abnehmen der Seitenwand gelingt, indem die Wand oben auf die Seite gezogen und nach unten hin ausgefädelt wird.

Als nächstes werden die seitlichen Abstandshalter der Scharniere entfernt. Diese werden einfach zur Seite hin abgezogen. Der Seilzug ist jetzt sichtbar. Um nun die Federn auszubauen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder man beginnt hinten und zieht die Feder mit einer Kombizange aus Ihrer Verankerung. Oder man setzt an der Umlenkung an und zieht diese heraus. Viele Möglichkeiten führen zum Ziel. Die beiden eben genannten sind mitunter die einfachsten.

Front abnehmen

  • Dekorfront abschrauben
    zur Bildreihe
    © diybook | Sobald die Tür nicht mehr durch die Federn nach oben gezogen wird, kann die Dekorfront abgeschraubt werden. Diese ist durch…
  • Dekorfront abnehmen
    © diybook | Am besten hat man bei diesem Schritt ein weiteres Paar Hände parat. Denn die Dekorfront ist wirklich schwer und es wäre äußerst…
<>

Wenn die Tür erst einmal von selbst aufgeklappt bleibt, kann auch die Dekorfront des Geschirrspülers entnommen werden. Dafür werden auf jeder Seite die drei entsprechenden Schrauben ausgedreht. Man erkennt diese durch die etwas andere Kopfform. 

Die Dekorfront sollte dabei auf jeden Fall gestützt werden. Nicht, dass die Schraubenlöcher am Ende ausbrechen. Sonst muss im schmlimmsten Fall die ganze Front ersetzt werden. Ein zweites Paar Hände ist hier Gold wert!

Bedienblende demontieren (optional)

  • Bedienblende abschrauben
    zur Bildreihe
    © diybook | Die folgenden Schritte sind optional und sollen verhindern, dass beim Abnehmen der Tür die daran angeschlossenen Kabel…
  • Bedienblende abnehmen
    © diybook | Sobald alle Schrauben entfernt sind, kann die Bedienblende vorsichtig nach vorne abgenommen werden. ACHTUNG: Es sind noch…
  • Kabel von der Bedienblende abstecken
    © diybook | Sobald die &quot;nützliche&quot; Fotodokumentation abgeschlossen ist, können alle an der Blende angeschlossenen Kabel…
  • Spülmitteldosierung abstecken
    © diybook | Auch an der Spülmitteldosierung ist ein Kabel angeschlossen, das jetzt abgesteckt wird.
  • Türkontakt abstecken
    © diybook | Der Türkontakt ist ebenfalls mit einem Kabel verbunden, welches nun abgesteckt wird.
  • Kabelbaum und Führung ausfädeln
    © diybook | Als nächstes kann der Kabelbaum samt Führung um die Spülmitteldosierung ausgefädelt und neben dem Gerät abgelegt werden.
  • Erdung vom rechten Scharnier abstecken
    © diybook | Auch die Erdung wird vom rechten Scharnier abgeschraubt.
<>

Sobald die Dekorfront entfernt ist, kann jetzt auch die Bedienblende abgebaut werden. Dieser Schritt ist allerdings optional. Wir zeigen ihn an dieser Stelle, da die Tür dann sehr leicht auf die Seite gelegt werden kann, ohne dass man Gefahr läuft, die daran angeschlossenen Kabel kaputt zu machen. Die Reparatur wird aber auch gelingen, wenn die Tür beim Ausbau mit Vorsicht behandelt wird. 

Zum Ausbauen der Bedienblende werden jetzt auch noch alle anderen Schrauben auf der Innenseite der Türe herausgedreht. Dann kann die Bedienblende gelöst und alle daran angeschlossenen Kabel können abgeschlossen werden. Eine Fotodokumentation ist an dieser Stelle angeraten.

Der Kabelbaum führt allerdings auch zur Dosierkombination und zum Schloss. Beide Stecker werden abgesteckt, die Kabelführung abgenommen. Das letzte noch angeschlossene Kabel ist die Erdung. Sie ist am rechten Scharnier befestigt und wird ebenfalls  abgeschraubt. Jetzt kann der Kabelbaum sicher neben dem Geschirrspüler abgelegt werden.

Tür abschrauben

  • Tür abschrauben
    zur Bildreihe
    © diybook | Jetzt ist die Tür frei und kann gefahrlos entfernt werden. Dafür sind lediglich jeweils zwei Schrauben auf beiden Seiten des…
  • Tür abnehmen
    © diybook | Die Tür ist frei und kann neben dem Gerät abgestellt werden. Da daran keine Kabel mehr angeschlossen sind, ist es auch…
<>

Das Abschrauben der Tür ist jetzt sehr einfach und vor allem sicher. Da keine Kabel mehr an der Tür verlaufen, kann diese vollständig entfernt und auch gut gereinigt werden. 

Die Tür ist mit jeweils zwei Schrauben an beiden Seiten mit dem Scharnieren verschraubt. Sind die Schrauben gelöst, kann die Tür einfach nach vorne bzw. oben abgenommen werden. Die untere Türdichtung ist jetzt frei zugänglich. 

Untere Türdichtung wechseln

  • Alte Klammern der Türdichtung entfernen
    zur Bildreihe
    © diybook | Endlich kann die untere Türdichtung einem Tausch unterzogen werden. Dafür werden zunächst die beiden kleinen silbernen…
  • Überlaufrinne abnehmen
    © diybook | Als nächstes sollte die Überlaufrinne abgenommen werden. Da sie nur gesteckt ist, wird sie einfach nach oben abgezogen und…
  • Untere Türdichtung abziehen
    © diybook | Das Abziehen der unteren Türdichtung ist jetzt nur mehr Formsache. Einfach anziehen und schon ist die Dichtung ausgebaut!
  • Neue Türdichtung einsetzen
    © diybook | Nachdem die an die Türdichtung direkt angrenzenden Bereiche des Geschirrspülers ordentlich gereinigt wurden, kann die neue…
  • Türdichtung mit Halteclips sichern
    © diybook | Als letztes wird die neue Türdichtung wieder mit den Halteclips fixiert. Auf den ersten Blick scheint dieses Patent zwar nicht…
  • Überlauf wieder einsetzen
    © diybook | Als letzter Schritt wird jetzt auch die Überlaufrinne wieder eingesetzt. Das Projekt --Untere Türdichtung tauschen-- könnte…
<>

Das Austauschen der Türdichtung ist jetzt keine Hexerei mehr. Sofern noch vorhanden, werden die beiden metallenen Clips auf beiden Seiten der Dichtung entfernt. Danach wird die Überlaufrinne nach oben abgezogen und entfernt. Jetzt kann auch schon die alte Dichtung abgezogen werden. 

Beim Einsetzen der neuen Dichtung ist darauf zu achten, dass die umgeschlagene Dichtung gut auf das Blech aufgeschoben wird und die Ausnahmen für die Clips frei bleiben. Anschließend werden die neuen der Dichtung beiliegenden Clips wieder montiert. Sie fixieren die Dichtung am Rahmen und sollten daher nicht vergessen werden. Als letztes wird auch die Überlaufrinne wieder eingesetzt. Dann ist es auch schon geschafft und die neue Dichtung sitzt.

Tür wieder verschrauben

  • Tür wieder einsetzen
    zur Bildreihe
    © diybook | Das Zusammenbauen erfolgt im Grunde analog dem Auseinandernehmen, nur in umgekehrter Reihenfolge. Beim Einsetzen der Tür ist…
  • Kabelbaum verlegen
    © diybook | Wurde sicherheitshalber der gesamte Kabelbaum der Tür entfernt, muss dieser jetzt auch wieder eingesetzt werden. Die…
<>

Um den Geschirrspüler wieder zusammenzubauen, wird die Innentür zunächst an die Scharniere angesetzt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Fixierung der Türdichtung zwischen dem Scharnier und der Innentür zu liegen kommt. Denn die Dichtung wird mit der unteren Schraube des Scharniers mitgeschraubt.

Sind die zwei Schrauben auf beiden Seiten eingedreht, kann es auch schon weitergehen!

Bedienblende wieder montieren

  • Türkontakt anschließen
    zur Bildreihe
    © diybook | Auch der Türkontakt wird wieder mit dem zuvor gelösten Kabel verbunden.
  • Bedienblende anschließen
    © diybook | Als nächstes wird die Bedienblende wieder mit Kabeln versorgt.
  • Spülmittelkammer und Bedienblende verbinden
    © diybook | Auch das Kabel von der Bedienblende zur Spülmitteldosierung (Klarspülsensor) wird wieder angesteckt.
  • Bedienblende verschrauben
    © diybook | Endlich kann die Bedienblende wieder aufgeschraubt werden. Vielleicht ist es am Ende doch einfacher, beim Ausbauen der Tür auf…
<>

Wurde die Bedienblende samt Kabelbaum entfernt, müssen diese jetzt auch wieder in Position gebracht und angeschlossen werden. Begonnen wird dabei am besten bei der Erdung am Scharnier. Dann kann auch der Kabelbaum samt Führung um die Dosierkombination gelegt werden. Die Dosierung und das Schloss werden sogleich wieder angesteckt. 

Nun muss auch die Bedienblende wieder angeschlossen und in Position gebracht werden. Ein Blick auf die Fotodokumentation zahlt sich dabei immer aus. Aber wirklich falsch machen kann man dabei eigentlich nichts, da die Wege durch die Kabellängen ja vorgegeben sind. 

Front und Seitenteile wieder montieren

  • Dekorfront wieder montieren
    zur Bildreihe
    © diybook | Sind alle Kabel angeschlossen und ist auch die Bedienblende wieder am Platz, kann die Dekorfront eingesetzt werden. Ein zweites…
  • Dekorfront verschrauben
    © diybook | Fixiert wird die Front mit den jeweils drei längeren Schrauben auf beiden Seiten des Geschirrspülers.
  • Scharnier mit Seilzug und Feder verbinden
    © diybook | Damit die Tür nicht ständig zu Boden kracht, werden als nächstes die Scharniere wieder mit den Seilzügen und den Federn…
  • Scharnierabdeckung einsetzen
    © diybook | Als nächstes finden auch die Scharnierabdeckungen wieder ihren Platz. Einfach aufstecken, fertig!
  • Seitenwand einfädeln
    © diybook | Die Montage der Seitenwände ist der letzte Teil der Arbeiten, bevor der Geschirrspüler wieder angeschossen werden kann. Sie…
  • Seitenwand verschrauben
    © diybook | Fixiert werden die Seitenwände mit den letzten vier verbleibenden Schrauben. Dann ist es auch schon geschafft und die untere…
<>

Sobald auch die Bedienblende wieder verschraubt ist, kann die Dekorfront eingesetzt werden. Auch dabei ist ein zweites Paar Hände wirklich hilfreich. Denn die Dekorfronten sind alles andere als leicht. 

Nach dem Aufsetzen der Front müssen jetzt auch die Seilzüg an den Scharnieren angebracht werden. Am einfachsten gelingt das, indem zuerst die Halterung am Scharnier eingefädelt und danach die Umlenkung eingesetzt wird. Als letztes wird dann die Feder gespannt und mit der Kombizange seitlich eingesetzt. Danach folgen die seitlichen Abstandshalter und die Seitenteile. 

Die Seitenteile werden zuerst unten eingefädelt, dann oben angedrückt und auf der Vorderseite mit den zwei Schrauben fixiert.

Untere Türdichtung wurde gewechselt

Dann ist es auch schon geschafft und die Türdichtung wurde erfolgreich getauscht. Natürlich muss der Geschirrspüler jetzt noch zurück an seinen Platz in der Küchenzeile. Und auch das Anschließen sollte man nicht vergessen. Aber das merkt man spätestens dann, wenn man versucht, das Gerät einzuschalten, und sich nichts rührt.

Du siehst also: Wenn man beim Hantieren mit der Innentür vorsichtig ist und sich den Abbau der Bedienblende samt Kabelbaum spart, ist das Tauschen der Türdichtung eigentlich ein Klacks. 

Wenn der Geschirrspüler vorne ausläuft, ist das nicht besonders erfreulich. Die gute Nachricht aber lautet, dass dieses Problem mit einigen Handgriffen gelöst werden kann. Alles was es dazu braucht, ist eine neue Türdichtung und etwas Zeit. Schon bald wird der Geschirrspüler wieder wie gewohnt seinen Dienst verrichten. Also ran an's Werk!
  • Unteren Geschirrkorb entfernen
    © diybook | Bevor mit der Reparatur des Geschirrspülers begonnen werden kann, wird er abgeschlossen und aus der Küchenzeile ausgebaut. Danach wird das bei der Arbeit störende Innenleben, insbesondere der untere Geschirrkorb entfernt.
  • Öffnen der Seitenwand
    © diybook | Um die Seitenwand abzunehmen, müssen je Wand zwei – bei geöffneter Tür vorne liegende – Schrauben ausgedreht werden. Wenn diese nicht sofort zu entdecken sind, werden sie vermutlich durch eine weiße Dichtung verdeckt. Bei dem gezeigten Geschirrspüler wurde die Dichtung bereits vorab entfernt.
  • Seitenwand abnehmen
    © diybook | Nun kann die Seitenwand auf der Oberseite nach außen geklappt und unten ausgefädelt werden. Dieses Vorgehen ist bei allen Modellen von BSH (Siemens/ Bosch/ Neff) gleich.
  • Seitlichen Abstandshalter entfernen
    © diybook | Als nächstes werden die beiden Scharnierabdeckungen, die im Grunde lediglich als Abstandshalter dienen, abgenommen. Sie werden einfach zur Seite hin abgezogen, und schon ist es geschafft.
  • Seilzug und Feder aushängen
    © diybook | Damit die Tür für das Tauschen der unteren Türdichtung entfernt werden kann, muss jetzt auch der Seilzug ausgehängt werden. Das gelingt auf vielerlei Arten. Die einfachsten zwei sind: 1) Das Entfernen der Feder mit Hilfe einer Kombizange oder 2) Abziehen der Umlenkung und anschließendes Aushängen der Scharnier-Aufnahme.
  • Dekorfront abschrauben
    © diybook | Sobald die Tür nicht mehr durch die Federn nach oben gezogen wird, kann die Dekorfront abgeschraubt werden. Diese ist durch jeweils drei Schrauben an beiden Seiten der Geschirrspüler-Innentür fixiert. Bei genauerer Betrachtung unterscheiden sich die Schraubenköpfe ein klein wenig von den anderen Schrauben.
  • Dekorfront abnehmen
    © diybook | Am besten hat man bei diesem Schritt ein weiteres Paar Hände parat. Denn die Dekorfront ist wirklich schwer und es wäre äußerst schade, wenn die Schraubenlöcher beim Abschrauben ausbrechen. Die Dekorfront ist bei diesem Modell nicht mehr verbaut. Lass Dich durch die Bilder also bitte nicht verwirren! Hier gezeigt ist das Abnehmen der äußeren Tür, das normalerweise gleichzeitig mit bzw. nach dem Abnehmen der Dekorfront passiert.
  • Bedienblende abschrauben
    © diybook | Die folgenden Schritte sind optional und sollen verhindern, dass beim Abnehmen der Tür die daran angeschlossenen Kabel beschädigt werden. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte und genügend Zeit hat, löst daher die Schrauben der Bedienblende.
  • Bedienblende abnehmen
    © diybook | Sobald alle Schrauben entfernt sind, kann die Bedienblende vorsichtig nach vorne abgenommen werden. ACHTUNG: Es sind noch etliche Kabel daran angeschlossen!
  • Kabel von der Bedienblende abstecken
    © diybook | Sobald die "nützliche" Fotodokumentation abgeschlossen ist, können alle an der Blende angeschlossenen Kabel abgesteckt werden.
  • Spülmitteldosierung abstecken
    © diybook | Auch an der Spülmitteldosierung ist ein Kabel angeschlossen, das jetzt abgesteckt wird.
  • Türkontakt abstecken
    © diybook | Der Türkontakt ist ebenfalls mit einem Kabel verbunden, welches nun abgesteckt wird.
  • Kabelbaum und Führung ausfädeln
    © diybook | Als nächstes kann der Kabelbaum samt Führung um die Spülmitteldosierung ausgefädelt und neben dem Gerät abgelegt werden.
  • Erdung vom rechten Scharnier abstecken
    © diybook | Auch die Erdung wird vom rechten Scharnier abgeschraubt.
  • Tür abschrauben
    © diybook | Jetzt ist die Tür frei und kann gefahrlos entfernt werden. Dafür sind lediglich jeweils zwei Schrauben auf beiden Seiten des Geschirrspülers auszuschrauben.
  • Tür abnehmen
    © diybook | Die Tür ist frei und kann neben dem Gerät abgestellt werden. Da daran keine Kabel mehr angeschlossen sind, ist es auch problemlos möglich, die Tür bequem auf der Küchenzeile zu reinigen.
  • Alte Klammern der Türdichtung entfernen
    © diybook | Endlich kann die untere Türdichtung einem Tausch unterzogen werden. Dafür werden zunächst die beiden kleinen silbernen Metallklammern gelöst. Normalerweise liegen der neuen Türdichtung zwei solcher Klammern bei, aber sicherheitshalber sollten diese Klammern noch nicht entsorgt werden.
  • Überlaufrinne abnehmen
    © diybook | Als nächstes sollte die Überlaufrinne abgenommen werden. Da sie nur gesteckt ist, wird sie einfach nach oben abgezogen und einer gründlichen Reinigung unterzogen.
  • Untere Türdichtung abziehen
    © diybook | Das Abziehen der unteren Türdichtung ist jetzt nur mehr Formsache. Einfach anziehen und schon ist die Dichtung ausgebaut!
  • Neue Türdichtung einsetzen
    © diybook | Nachdem die an die Türdichtung direkt angrenzenden Bereiche des Geschirrspülers ordentlich gereinigt wurden, kann die neue Türdichtung auch schon eingesetzt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass der rund 10 mm umgeschlagene Bereich gut auf die Blechnase aufgezogen wird.
  • Türdichtung mit Halteclips sichern
    © diybook | Als letztes wird die neue Türdichtung wieder mit den Halteclips fixiert. Auf den ersten Blick scheint dieses Patent zwar nicht besonders stabil. Aber einmal richtig aufgeklipst, hält diese Konstruktion wirklich gut.
  • Überlauf wieder einsetzen
    © diybook | Als letzter Schritt wird jetzt auch die Überlaufrinne wieder eingesetzt. Das Projekt --Untere Türdichtung tauschen-- könnte damit im Grunde schon abgeschlossen sein. Wäre da nicht noch das Zusammenbauen des Geschirrspülers!
  • Tür wieder einsetzen
    © diybook | Das Zusammenbauen erfolgt im Grunde analog dem Auseinandernehmen, nur in umgekehrter Reihenfolge. Beim Einsetzen der Tür ist allerdings darauf zu achten, dass die Türdichtung zwischen dem Scharnier und der Tür zu liegen kommt. Denn sie wird mit der unteren Schraube am Scharnier fixiert. Da wir gerade an den Scharnieren arbeiten, ist jetzt auch der ideale Zeitpunkt, die Erdung wieder an das rechte Scharnier aufzuschrauben.
  • Kabelbaum verlegen
    © diybook | Wurde sicherheitshalber der gesamte Kabelbaum der Tür entfernt, muss dieser jetzt auch wieder eingesetzt werden. Die Kabelführung rund um die Spülmitteldosierung wird daher zurück in Position gebracht. Im selben Zug wird die Dosierung auch gleich wieder angeschlossen.
  • Türkontakt anschließen
    © diybook | Auch der Türkontakt wird wieder mit dem zuvor gelösten Kabel verbunden.
  • Bedienblende anschließen
    © diybook | Als nächstes wird die Bedienblende wieder mit Kabeln versorgt.
  • Spülmittelkammer und Bedienblende verbinden
    © diybook | Auch das Kabel von der Bedienblende zur Spülmitteldosierung (Klarspülsensor) wird wieder angesteckt.
  • Bedienblende verschrauben
    © diybook | Endlich kann die Bedienblende wieder aufgeschraubt werden. Vielleicht ist es am Ende doch einfacher, beim Ausbauen der Tür auf die Kabel Acht zu geben, anstatt die ganze Bedienblende samt Kabelbaum abzubauen. Aber das liegt im eigenen Ermessen.
  • Dekorfront wieder montieren
    © diybook | Sind alle Kabel angeschlossen und ist auch die Bedienblende wieder am Platz, kann die Dekorfront eingesetzt werden. Ein zweites Paar Hände ist an dieser Stelle nie verkehrt!
  • Dekorfront verschrauben
    © diybook | Fixiert wird die Front mit den jeweils drei längeren Schrauben auf beiden Seiten des Geschirrspülers.
  • Scharnier mit Seilzug und Feder verbinden
    © diybook | Damit die Tür nicht ständig zu Boden kracht, werden als nächstes die Scharniere wieder mit den Seilzügen und den Federn verbunden. Am einfachsten geht das, indem die Halteclips in die Schaniere eingesetzt, dann die Umlenkvorrichtungen in Position gebracht und als letztes die Federn gespannt und eingesetzt werden.
  • Scharnierabdeckung einsetzen
    © diybook | Als nächstes finden auch die Scharnierabdeckungen wieder ihren Platz. Einfach aufstecken, fertig!
  • Seitenwand einfädeln
    © diybook | Die Montage der Seitenwände ist der letzte Teil der Arbeiten, bevor der Geschirrspüler wieder angeschossen werden kann. Sie werden dafür zuerst von unten in die Nasen gefädelt und dann oben angedrückt.
  • Seitenwand verschrauben
    © diybook | Fixiert werden die Seitenwände mit den letzten vier verbleibenden Schrauben. Dann ist es auch schon geschafft und die untere Türdichtung des Geschirrspülers wurde erfolgreich getauscht. Wenn man den Abbau des Kabelbaums weglässt, ist die Arbeit nicht besonders schwer und auch schnell erledigt. Fehlt lediglich das Einbauen des Geschirrspülers in die Küchenzeile und das Anschließen desselben.
<>

Wenn ständig Wasser unten aus dem Geschirrspüler rinnt, dann besteht mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Problem mit der vorderen Dichtung. Das ist auch nich weiter verwunderlich, handelt es sich doch um ein ausgewiesenes Verschleißteil. Hohe Temperaturen und beißende Lauge setzen der Dichtung tagtäglich zu. Da muss sie irgendwann aufgeben.

Glücklicherweise braucht sich niemand vor diesem Moment zu fürchten. Denn mit etwas persönlichem Einsatz und der Hilfe einer zweiten Person lässt sich die untere Türdichtung auch im Alleingang tauschen – ganz ohne teuren Service! Du bist unsicher? Dann schau Dir in dieser Video-Anleitung an, wie Du die untere Türdichtung tauschen kannst. Du schaffst das!

Wenn der Geschirrspüler vorne ausläuft, ist das nicht besonders erfreulich. Die gute Nachricht aber lautet, dass dieses Problem mit einigen Handgriffen gelöst werden kann. Alles was es dazu braucht, ist eine neue Türdichtung und etwas Zeit. Schon bald wird der Geschirrspüler wieder wie gewohnt seinen Dienst verrichten. Also ran an's Werk!
Werkzeuge: 
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubenzieher, oder fachlich korrekt Schraubendreher, sind die Klassiker unter den Werkzeugen. Im heutigen Haushalt darf dieses Werkzeug nicht fehlen.
Kombizange
Kombizange
Die Kombizange ist der Alleskönner im Werkzeugkoffer. Mit ihr wird gepackt, geschnitten und gedreht, bis das Gelenk knirscht. Bei der Verarbeitung gibt es aber erhebliche Unterschiede, so dass der Heimwerker nicht mit jedem Modell glücklich wird.

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf Deines benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer völlig freiwilligen Spende haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Aber auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.