Kühlschrankdichtung wechseln - Türdichtung

Abgerissene Kühlschrankdichtung
5
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 12.03.2018
Kaum ein anderes Haushaltsgerät ist so im Dauereinsatz wie der Kühlschrank. Für 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche werden Lebensmittel kühl und frisch gehalten. Eine Selbstverständlichkeit, die meist erst dann geschätzt wird, wenn der Kühlschrank den Dienst verweigert. Aber in vielen Fällen muss nicht gleich um viel Geld ein neues Gerät angeschafft werden. Schon eine neue Türdichtung und eine gut eingestellte Tür können beim Energiesparen helfen. Also zeigen wir Dir in dieser Anleitung, wie sich bei einem schon in die Jahre gekommenen Gerät die Kühlschrankdichtung wechseln lässt. Es ist recht einfach. Überzeuge Dich selbst!
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Die Ausgangssituation

  • Kühlschrank-Türdichtung hängt
    zur Bildreihe
    © diybook | Hier muss man kein Experte sein: Die Türdichtung der Kühlschranktür ist spröde und gebrochen. Die Dichtheit ist somit nicht…
<>

Auch der Kühlschrank braucht ein wenig Wartung und Pflege. Das mehrmals tägliche Öffnen der Tür verlangt der Dichtung viel ab. Das Gummi wird spröde und der in die Dichtung eingelassene Magnet strapaziert das Material beim Öffnen zusätzlich. Doch eine hängende oder beschädigte Dichtung führt schnell zu Kälteaustritt aus dem Kühlschrank und somit zu erhöhtem Energiebedarf. 

Unser Siemens Kühlschrank mit der Typenbezeichnung KI18R03/01 hat schon einige Jahre hinter sich. Die Dichtung der Kühlschranktür ist im unteren Bereich so spröde, dass sie bereits gebrochen ist und herunterhängt. Dass diese Dichtung den Kühlschrank nicht mehr luftdicht abschließt, versteht sich von selbst. Das bedeutet Energieverlust und höheren Stromverbrauch. Gut, dass sich die Kühlschrankdichtung schon mit wenigen Handgriffen wechseln lässt. Und dazu muss das Gerät noch nicht einmal ausgebaut werden. Das klingt doch schon mal gut!

Werkzeug, Material und Vorbereitung

  • Kreuzschraubendreher der Größe PH2
    zur Bildreihe
    © diybook | Für die Demontage der Innenverkleidung samt der Türdichtung des Kühlschranks reicht in der Regel ein einfacher…
  • Türdichtung der Kühlschranktür
    © diybook | Die Verpackung der Türdichtung ist etwas sperrig. Das ist jedoch notwendig, denn die Dichtung sollte nicht geknickt oder…
  • Kühlschranktür ausräumen
    © diybook | Bevor die Demontage der Innenverkleidung beginnen kann, werden noch die Fächer der Tür ausgeräumt und ausgehängt.
<>

Die Materialliste ist mehr als überschaubar: Neben der passenden Dichtung ist nur ein entsprechender Kreuzschraubendreher notwendig. In diesem Fall ist das ein Schraubendreher der Größe PH2. Die Dichtung sollte aufgrund des eingearbeiteten Magneten nicht geknickt oder gerollt werden und wird daher in einem recht unhandlichen, aber passenden Karton geliefert. 

Zur Vorbereitung werden die Lebensmittel sowie die Fächer aus der Tür ausgeräumt bzw. entfernt, da die Verkleidung der Innentür in einem der nächsten Schritte entfernt werden muss. Ist die Innenverkleidung frei, kann es auch schon mit der eigentlichen Demontage losgehen.

Schrauben der Innenverkleidung entfernen

  • Untere Schrauben der Innenverkleidung
    zur Bildreihe
    © diybook | Zu Beginn der Demontage werden die unteren Schrauben der Innenverkleidung demontiert. Fünf Stück davon halten hier die…
  • Seitliche Schrauben der Innenverkleidung lösen
    © diybook | Im nächsten Schritt werden die seitlichen Schrauben der Innenverkleidung ausgedreht. Sieben Stück müssen jeweils links und…
  • Kühlschrankverkleidung entfernen
    © diybook | Auch die Schrauben in den Ecken der Verkleidung werden mit Hilfe des Schraubendrehers ausgedreht und entfernt. Eine der oberen…
  • Letzte Schraube der Türverkleidung entfernen
    © diybook | Nun wird der Schraubendreher schon einmal an der letzten Schraube angesetzt, diese aber noch nicht herausgedreht...
  • Kühlschrankverkleidung abnehmen
    © diybook | ... denn erst ist die Innenverkleidung so zu halten, dass sie nach dem Entfernen der letzten Schraube nicht einfach hinabstürzt…
<>

Auch bei unserem eher kleinen Modell ist die Dichtung mit beachtlich viele Schrauben befestigt oder, besser gesagt, geklemmt. Es sind jeweils 5 unten und oben sowie jeweils 7 links und rechts. Durch diese massive Verschraubung wird sichergestellt, dass die Dichtung rundherum auch gut anliegt.

Begonnen wird mit den Schrauben im unteren Bereich. Wird die Dichtung mit den Fingern etwas weggeklappt, können die Schrauben gut erreicht und ausgedreht werden. Es werden alle Schrauben rund um die Innenverkleidung entfernt, lediglich eine im oberen Bereich verbleibt noch für kurze Zeit in der Tür. Danach ist die Innenverkleidung mit einer Hand im unteren Bereich festzuhalten, während die letzte Schraube ausgedreht wird. Danach kann die Verkleidung weggehoben werden.

Alte Türdichtung entfernen und neu aufschieben

  • Alte Türdichtung entfernen
    zur Bildreihe
    © diybook | Die Vorbereitungen wären damit abgeschlossen. Jetzt wird die alte Türdichtung einfach abgezogen und entfernt.
  • Kühlschrankverkleidung reinigen
    © diybook | Das Entfernen der Türdichtung kann zugleich genutzt werden, um die Innenseite der Tür gründlich zu reinigen. Denn im laufenden…
  • Neue Türdichtung vorsichtig am oberen Eck aufziehen
    © diybook | Mit dem Aufsetzen der Dichtung wird am oberen Eck begonnen. Dafür wird die Dichtung mit ihrem Falz auf die Kunststoffkante der…
  • Türdichtung über das untere Eck ziehehn
    © diybook | Im nächsten Schritt wird die Türdichtung an der Seite entlang und anschließend über das untere Eck gezogen.
<>

Im nächsten Schritt wird die Dichtung einfach abgezogen und entsorgt. Die Gelegenheit wird zudem genützt, um die Innenverkleidung, vor allem im Bereich der Türdichtung, gründlich zu reinigen.

Danach lässt sich die neue Dichtung aufschieben. Dabei wird der Falz der Gummidichtung über die Kante der Innenverkleidung geschoben. Begonnen wird an einer der oberen Ecken, da hier etwas weniger Platz zur Verfügung steht. Etwas Vorsicht ist bei der letzten Ecke geboten, damit die Dichtung beim Überziehen nicht beschädigt wird. 

Innenverkleidung montieren

  • Erste Schraube durch die Türdichtung stoßen
    zur Bildreihe
    © diybook | Anschließend wird die erste Schraube sowohl durch die Verkleidung als auch durch die Dichtung gestoßen. Dabei muss darauf…
  • Türverkleidung mit der Schraube leicht fixieren
    © diybook | Die gerade durch die Dichtung gestoßenen Schraube wird gleich dazu verwendet, die Innenverkleidung an der Tür zu fixieren.
  • Weitere Schrauben eindrehen
    © diybook | Danach werden alle weiteren Schrauben nacheinander eingeschraubt. Dabei ist erneut an jeder Position darauf zu achten, dass der…
<>

Im nächsten Schritt wird die erste Schraube angesetzt. Begonnen wird im oberen Bereich, indem der Falz der Dichtung an die Kante gedrückt und dabei der vordere Bereich der Dichtung nach oben geklappt wird. So ist gewährleistet, dass die Dichtung später am richtigen Platz sitzt.

Sobald die Schraube durch die Dichtung hindurchgedrückt wurde, kann die Innenverkleidung gleich mit dieser an der Tür befestigt werden. Danach werden alle weiteren Schrauben auf die gleiche Weise eingeschraubt. Türdichtung andrücken, gleichzeitig den vorderen Teil (mit dem Magneten) wegklappen und die Schraube durch das Loch sowie durch die Dichtung stecken. Mit dem Schraubendreher wird die Schraube in der Tür fixiert. 

Zum Schluss

  • Sitz der neuen Türdichtung überprüfen
    zur Bildreihe
    © diybook | Abschließend wird noch einmal der korrekte Sitz der Dichtung überprüft. Verläuft die Dichtung gerade und in gleichmäßigem…
  • Fächer einhängen und Lebensmittel einsortieren
    © diybook | Natürlich werden die Fächer für die Lebensmittel nach der erfolgreichen Reparatur wieder eingehängt und einsortiert.
  • Dichtung der Kühlschranktür gewechselt
    © diybook | Damit sind die Arbeiten dann aber abgeschlossen und die Türdichtung des Kühlschranks erfüllt wieder ihren Zweck. Sie hält die…
<>

Sind alle Schrauben eingedreht und sitzt die Türdichtung rund um die Verkleidung gleichmäßig und gerade, sind die Arbeiten soweit abgeschlossen. Nun müssen nur noch die Fächer wieder in die Innenverkleidung eingesetzt und die Lebensmittel wieder einsortiert werden.

Die Innenverkleidung glänzt, und der Kühlschrank behält dank einer neuen Türdichtung die kalte Luft dort, wo sie hingehört. So macht Reparieren richtig Spaß!

Kaum ein anderes Haushaltsgerät ist so im Dauereinsatz wie der Kühlschrank. Für 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche werden Lebensmittel kühl und frisch gehalten. Eine Selbstverständlichkeit, die meist erst dann geschätzt wird, wenn der Kühlschrank den Dienst verweigert. Aber in vielen Fällen muss nicht gleich um viel Geld ein neues Gerät angeschafft werden. Schon eine neue Türdichtung und eine gut eingestellte Tür können beim Energiesparen helfen. Also zeigen wir Dir in dieser Anleitung, wie sich bei einem schon in die Jahre gekommenen Gerät die Kühlschrankdichtung wechseln lässt. Es ist recht einfach. Überzeuge Dich selbst!
  • Kühlschrank-Türdichtung hängt
    © diybook | Hier muss man kein Experte sein: Die Türdichtung der Kühlschranktür ist spröde und gebrochen. Die Dichtheit ist somit nicht mehr gegeben, und es entweicht ständig kalte Luft aus dem Inneren des Kühlschrankes.
  • Kreuzschraubendreher der Größe PH2
    © diybook | Für die Demontage der Innenverkleidung samt der Türdichtung des Kühlschranks reicht in der Regel ein einfacher Kreuzschraubendreher der Größe PH2 aus.
  • Türdichtung der Kühlschranktür
    © diybook | Die Verpackung der Türdichtung ist etwas sperrig. Das ist jedoch notwendig, denn die Dichtung sollte nicht geknickt oder gerollt werden. Mit eingearbeitet ist nämlich ein Magnetband, das später die Tür zuverlässig geschlossen hält.
  • Kühlschranktür ausräumen
    © diybook | Bevor die Demontage der Innenverkleidung beginnen kann, werden noch die Fächer der Tür ausgeräumt und ausgehängt.
  • Untere Schrauben der Innenverkleidung
    © diybook | Zu Beginn der Demontage werden die unteren Schrauben der Innenverkleidung demontiert. Fünf Stück davon halten hier die Innenverkleidung und klemmen die Dichtung zwischen Innenverkleidung und Tür ein.
  • Seitliche Schrauben der Innenverkleidung lösen
    © diybook | Im nächsten Schritt werden die seitlichen Schrauben der Innenverkleidung ausgedreht. Sieben Stück müssen jeweils links und rechts entfernt werden.
  • Kühlschrankverkleidung entfernen
    © diybook | Auch die Schrauben in den Ecken der Verkleidung werden mit Hilfe des Schraubendrehers ausgedreht und entfernt. Eine der oberen Schrauben muss allerdings noch in der Verkleidung verbleiben. Denn das wird die Demontage erheblich erleichtern.
  • Letzte Schraube der Türverkleidung entfernen
    © diybook | Nun wird der Schraubendreher schon einmal an der letzten Schraube angesetzt, diese aber noch nicht herausgedreht...
  • Kühlschrankverkleidung abnehmen
    © diybook | ... denn erst ist die Innenverkleidung so zu halten, dass sie nach dem Entfernen der letzten Schraube nicht einfach hinabstürzt, sondern einfach abgenommen werden kann.
  • Alte Türdichtung entfernen
    © diybook | Die Vorbereitungen wären damit abgeschlossen. Jetzt wird die alte Türdichtung einfach abgezogen und entfernt.
  • Kühlschrankverkleidung reinigen
    © diybook | Das Entfernen der Türdichtung kann zugleich genutzt werden, um die Innenseite der Tür gründlich zu reinigen. Denn im laufenden Betrieb lässt sich die Dichtung bzw. der Bereich rund um die Dichtung nur schlecht reinigen.
  • Neue Türdichtung vorsichtig am oberen Eck aufziehen
    © diybook | Mit dem Aufsetzen der Dichtung wird am oberen Eck begonnen. Dafür wird die Dichtung mit ihrem Falz auf die Kunststoffkante der Innenverkleidung aufgesetzt.
  • Türdichtung über das untere Eck ziehehn
    © diybook | Im nächsten Schritt wird die Türdichtung an der Seite entlang und anschließend über das untere Eck gezogen.
  • Erste Schraube durch die Türdichtung stoßen
    © diybook | Anschließend wird die erste Schraube sowohl durch die Verkleidung als auch durch die Dichtung gestoßen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Falz der Dichtung gut an der Kante der Verkleidung aufliegt. Denn sonst sitzt die Dichtung am Ende nicht korrekt.
  • Türverkleidung mit der Schraube leicht fixieren
    © diybook | Die gerade durch die Dichtung gestoßenen Schraube wird gleich dazu verwendet, die Innenverkleidung an der Tür zu fixieren.
  • Weitere Schrauben eindrehen
    © diybook | Danach werden alle weiteren Schrauben nacheinander eingeschraubt. Dabei ist erneut an jeder Position darauf zu achten, dass der Falz an der Kante anliegt, bevor die Dichtung mit der Schraube durchstoßen wird.
  • Sitz der neuen Türdichtung überprüfen
    © diybook | Abschließend wird noch einmal der korrekte Sitz der Dichtung überprüft. Verläuft die Dichtung gerade und in gleichmäßigem Abstand vom Rand, dann scheint alles in Ordnung zu sein.
  • Fächer einhängen und Lebensmittel einsortieren
    © diybook | Natürlich werden die Fächer für die Lebensmittel nach der erfolgreichen Reparatur wieder eingehängt und einsortiert.
  • Dichtung der Kühlschranktür gewechselt
    © diybook | Damit sind die Arbeiten dann aber abgeschlossen und die Türdichtung des Kühlschranks erfüllt wieder ihren Zweck. Sie hält die kalte Luft zuverlässig im Inneren des Kühlschrankes. So soll es sein!
<>

Auch ein Kühlschrank kommt irgendwann in die Jahre. Und dann kann es mit dem sparsamen Betrieb schon mal schwierig werden. Doch das heißt nicht gleich, dass ein neues Gerät angeschafft werden muss. Tatsächlich lassen sich viele Probleme und Leiden des Kühlschranks auch in Eigenregie lösen. Und das wollen wir mit der folgenden Video-Anleitung beweisen!

Ein Bereich des Kühlschranks, der mit hoher Wahrscheinlichkeit unter Alterserscheinungen zu leiden hat, ist die Türdichtung. Das Material wird spröde, rissig und verliert an Spannkraft, so dass die Dichtung bald regelrecht durchhängt. Doch damit kann kalte Luft entweichen und die Stromrechnung schnellt in die Höhe. Gut also, dass wir in unserer Video-Anleitung zeigen, wie sich eine kaputte Türdichtung tauschen lässt. Los geht's!

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf Deines benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer völlig freiwilligen Spende haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Aber auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

  • Selbermachen

    Kühlschrank-Scharnier wechseln

    Ein defektes Kühlschrank-Scharnier wechseln reicht oft aus, und in der Küche läuft wieder alles rund. Wir zeigen, wie das Kühlschrank-Scharnier Wechseln gelingt.
  • Selbermachen

    Kühlschrank-Lampe wechseln

    Die Tür geht auf und das Licht bleibt aus? Klarer Fall: Du musst die Kühlschrank-Lampe wechseln! Unsere Anleitung zeigt Dir, was zu tun ist.
  • Selbermachen

    Wasser im Kühlschrank unter dem Gemüsefach

    Steht Wasser im Kühlschrank unter dem Gemüsefach? Keine Angst, das Gerät funktioniert noch. Aber ein kleiner rettender Eingriff ist gefragt!
  • Selbermachen

    Liebherr Kühlschrank: Scharnier wechseln

    Wie lässt sich ein Liebherr Kühlschrank-Scharnier wechseln? Alle, die schon Probleme mit der Kühlschranktür haben, brauchen diese Anleitung!
  • Selbermachen

    5 Gründe, warum der Kühlschrank vereist

    Woran kann es liegen, wenn ständig der Kühlschrank vereist? Wir haben die 5 wichtigsten Ursachen gesammelt und stellen sie ausführlich vor.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.